Viele Leserinnen und Leser werden es bestätigen können: unbestellte Werbeanrufe sind leider keine Seltenheit. Diese sind nicht nur lästig, sie sind auch rechtswidrig und man muss sich hier nichts gefallen lassen.
Als »cold call« wird ein Werbeanruf bezeichnet, der einen im wahrsten Wortsinne kalt erwischt, der nämlich ohne Vorankündigung und ohne vorherige Einladung zum Werbegespräch eingeht. »Cold calling« ist bei manchen Unternehmen immer noch ein gängiges Mittel zur Kundenakquise. Callcenter haben sich teilweise auf diese Werbeform spezialisiert. Häufig ist das Werbegebaren eines Unternehmens bereits ein Indikator für seine Seriosität; unangemeldete Werbeanrufe sind in der Beliebtheitsskala der Werbemaßnahmen ganz weit unten angesiedelt.
Unerwünschte Werbeanrufe sind lästig, aber nicht nur das. Oft werden die betroffenen Telefonnummern mehrfach, gerne auch früh morgens oder spät abends angerufen, um die Berufstätigen ebenfalls zu »erwischen«, was dann ganz besonders ärgerlich ist. Derartige Anrufe sind darüber hinaus klar wettbewerbswidrig und verstoßen gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Außerdem bergen diese Maßnahmen auch nicht unerhebliche Gefahren für die Angerufenen, wird es in dem Gespräch doch darum gehen, irgend ein Geschäft abzuschließen, welches oft zweifelhaften Inhalts sein wird. Nicht jeder ist in der Lage, klar »Nein« zu sagen.
Unternehmer, die mit dem unerlaubt werbenden Unternehmen in Konkurrenz stehen, haben die Möglichkeit, sich gegen derartige unerlaubten Werbemaßnahmen zu wehren. Es besteht die Möglichkeit, Unterlassungsansprüche und ggf. auch Schadensersatzansprüche durchzusetzen. Hier sollte mit anwaltlicher Hilfe schnell und gezielt agiert werden. Die Chancen, sich als betroffener Konkurrent erfolgreich zur Wehr setzen zu können, sind hoch. Maßgeblich ist, dass unverzüglich gehandelt wird und dass es gelingt, die unerlaubten Werbeanrufe entsprechend zu belegen. Gerne beraten wir Sie auch in puncto Wettbewerbsrecht und setzen Ihre Ansprüche effektiv durch

 

Andre Appel
Rechtsanwalt
Streitbörger Speckmann PartGmbB
Tel: 0331 2756131 32
www.streitboerger.de

Kommentare sind geschlossen.